Rückruf

Rückruftraining – oder auch freudiges Herankommen

 

Wer kennt es nicht? Man ruft und ruft und ruft, aber der Hund hat natürlich noch wichtigeres zu tun als zurückzukommen. 

 

Aber der Rückruf ist unerlässlich und sollte auch unter Ablenkung funktionieren. Sei es beim täglichen Spaziergang, wenn der Hund auch mal ohne Leine schnüffeln darf, im Spiel mit anderen Hunden oder auch einfach nur im Haus und Garten. 

 

Das Training findet an zwei Terminen statt.

 

Zum ersten Termin werden wir uns mit der Ursachenforschung, der Körpersprache und Kommunikation von Mensch und Hund, sowie den ersten Übungen zum freudigen Herankommen widmen. Auch unterschiedliche Hilfsmittel werden wir uns zusammen näher ansehen. 

 

Nach drei Wochen findet der zweite Termin statt und wir werden die Fortschritte besprechen und den Rückruf mit steigender Ablenkung weiter trainieren. 

 

 

Hier geht´s zum Termin und zur Anmeldung:

Fahrradfahren-mit-Hund Hintergrund